Sehenswürdigkeiten in Jämtland

Jämtlands Natur entdecken mit den schönsten Sehenswürdigkeiten der Region. More »

Reiseziele in Jämtland

Östersund, Åre, Vemdalen und Sveg sind lohnenswerte Reiseziele, die es zu entdecken gilt. Hier sind die Highlights aufgeführt. More »

Winterurlaub in Jämtland

Der Winter ist eine der schönsten Jahreszeiten in Jämtland. Wo man die wunderbare Winterlandschaft am besten genießen kann und wo man hervorragend Wintersport betreiben kann, wird hier beschrieben. More »

Ferienhaus in Jämtland

Für einen Aufenthalt in Jämtland eignen sich Ferienhäuser am besten. Wo man diese finden kann und welchen Ziele man ansteuern sollte, kann man hier nachlesen. More »

Sommerurlaub in Jämtland

Der Sommer kann in Jämtland in vollen Zügen genossen werden. Wandern, Angeln, Kanufahren und Klettern sind nur eine kleine Auswahl dessen, was Jämtland in dieser Hinsicht zu bieten hat. More »

 

Bydalsfjällen: Skifahren und Snowboarden in Jämtland

Wenn man in Jämtland Skifahren möchte, findet man ein sehr umfangreiches Angebot. Ein Tipp ist jedoch Bydalsfjällen, das rund eine Stunde von Östersund enfernt liegt. 25 Kilometer an Pisten für Abfahrer und  Snowboarder stehen für unterschiedliche Ansprüche zur Verfügung. Auch Langläufer kommen bei rund 45 Kilometern an Loipen voll auf ihre Kosten.

Bydalsfjällen Skifahren und Snowboarden

Bydalsfjällen Skifahren und Snowboarden

Die bekanntesten Orte in Jämtland sind sicherlich Östersund und Åre, die auch aufgrund von internationalen Wettbewerben weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind. Sie gehören sicherlich zu den schönsten Skiorten in Schweden, aber etwas abseits von ihnen findet sich so manches Skigebiet, das nicht so überlaufen ist und dennoch jeglichen Anforderungen gerecht wird.

Myskoxcentrum in Tännäs: Moschusochsen mit Ausblick auf Jämtland

Eines der faszinierendsten Reiseziele in Jämtland ist Tännäs mit seinem Myskoxcentrum. Hier leben Moschusochsen in Gehegen und man kann sich mit den beeindruckenden Tieren richtig vertraut machen. Eine besonders grandiose Aussicht über Jämtland garantiert der örtliche Hausberg.

Tännäs Jämtland

Tännäs Jämtland

Wer sich sowohl im Winter als auch im Sommer in Jämtland mit der Natur vertraut machen möchte, der sollte unbedingt das Myskoxcentrum in Tännäs besuchen. Moschusochsen sind wirklich beeindruckende Tiere, die unheimlich kräftig anmuten und durch Angst verbreiten können. Die Tiere sind heutzutage nur noch in Kanada, Grönland, Alaska, Sibirien und im norwegischen Dovrefjell zu Hause. Eine kleine Ausnahme bildet eben auch Tännäs mit einer kleinen Herde im westlichen Härjedalen.

Oviksfjäll in Jämtland: Wandern in wunderbarer Natur

Die Region Jämtland mit seiner beeindruckenden Naturlandschaft ist insbesondere für Wanderer ein lohnenswertes Ziel. Das Oviksfjäll mit seiner höchsten Erhebung, dem Hundshögen (1.372 Meter), ist ein östlicher Ausläufer des Jämtlandfjäll mit gut ausgebauten Pfaden und Wanderwegen. Ein weites Spektrum an Touren aller Schwierigkeitsgrade steht den Besuchern offen.

Jämtlandfjäll

Jämtlandfjäll

Wenn man wirklich in die unberührte schwedische Natur eintauchen möchte, ohne dass man wirklich einem Menschen begegnet, der ist im Jämtlandfjäll genau richtig. Gerade in den Sommermonaten finden hier Wanderer und Radfahrer optimale Bedingungen vor, um die Gebirgsregion zu erkunden. Ein besonders beliebtes Ziel ist dabei das Oviksfjäll, ein östlicher Ausläufer des Jämtlandfjäll. Mit rund 90 Quadratkilometern eine „überschaubare“ Region, die allerdings ihre ganz eigenen Reize hat.

Björnrike: Abfahrtski und Langlauf in Härjedalen

Björnrike ist hierzulande noch recht unbekannt für Wintersportler, dabei lohnt sich eine Fahrt in das Skigebiet in Härjedalen auf jeden Fall. Wunderbar idyllisch gelegen findet man hier ideale Voraussetzungen für Abfahrtsski und Landläufer. Auf einer Höhe von knapp 500 Metern gelegen, kann man unmittelbar vor Ort eine passende Unterkunft finden und die Nähe zum Skigebiet auskosten.

Björnrike in Härjedalen

Björnrike in Härjedalen

Björnrike hat sich in den vergangenen Jahren als Geheimtipp unter den Skigebieten in Schweden entwickelt. Insbesondere die Schweden selbst reisen in die Region, um die optimalen Voraussetzungen zu nutzen. Manchmal ist es nur ein verlängertes Wochenende oder ein Kururlaub, aber dieser bietet eigentlich alles, was das Herz begehrt.

Östersund in Schweden: Aktivitäten wie Biathlon und Camping

Östersund wird auch als das „Herz von Jämtland“ bezeichnet. Die größte Stadt der Region mit rund 44.000 Einwohnern ist im Winter ein Austragungsort des Biathlon-Weltcups und eine beliebte Anlaufstation für Camper und Wanderer in den Sommermonaten. Berühmt ist Östersund für das Jamtli-Museum, den Storsjön und dem Campus der Mittuniversitetet.

Wer Jämtland für sich entdecken möchte, kommt an Östersund gar nicht vorbei. Idyllisch am Ufer des Storsjön gelegen, hat sich die Stadt zum wirtschaftlichen und kulturellem Zentrum der Region aufgeschwungen. Ob Shopping, Musik, Wintersport oder Aktivitäten im Sommer – Östersund ist hierfür der perfekte Anlaufpunkt.

Biathlon und Wintersport in Östersund

Biathlon in Östersund

Biathlon in Östersund

Gerade im Winter ist Östersund ein beliebtes Reiseziel für Schweden-Touristen. Mit einem fast 100 Kilometer umfassenden Loipennetz und einem Stadion hat man perfekte Voraussetzungen für den Langlauf und den Biathlon. Dementsprechend groß ist der Andrang, wenn Anfang Dezember der Biathlon-Weltcup zum Start einer neuen Saison hier Station macht. Die Stimmung ist grandios auf den Rängen und man kommt den Stars besonders nahe.

Vemdalen in Schweden: Perfekt für Ski- und Wintersport

Der kleine beschauliche Ort Vemdalen inmitten der historischen Provinz Härjedalen bietet hervorragende Möglichkeiten für den Wintersport. Ein kleines Langlaufstadion mit gut ausgebauten Loipen sowie zahlreichen Pisten in der unmittelbaren Nähe ermöglichen den perfekten Winterspaß.

Winterurlaub in Schweden fotolia © Piotr Wawrzyniuk

Winterurlaub in Schweden fotolia © Piotr Wawrzyniuk

Vemdalen ist für ausländische Touristen eher noch ein Geheimtipp, den die Schweden gerne für sich behalten. Dementsprechend ist es kaum verwunderlich, dass die Mehrzahl der Urlauber noch aus Skandinavien kommen, aber immer mehr Reisende finden den beschaulichen Ort 50 Kilometer nördlich von Sveg. Am besten reist man mit dem Auto, um wirklich flexibel zu sein, aber auch die Bahn (Bahnstation Röjan), der Flughafen in Sveg sowie der Bus sind entsprechende Alternativen.